PHOG Phonematischer Gedächtnistest

E. Gruner, M.S. Zeller, C. Fleck

Testverfahren zur Überprüfung der phonematischen Gedächtnisleistungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nach Gruner
 
106,00 €
Inkl. 5% MwSt.
-
+
K2-Bestellnummer
83119

PHOG Phonematischer Gedächtnistest

Einsatzbereich:
5;0 bis 44 Jahre; der PHOG wurde bis zum 16. Lebensjahr normiert, die Normen für das 16. Lebensjahr können auch für Erwachsene eingesetzt werden. Der PHOG richtet sich an Logopäden, Schulpsychologen und Neuropsychologen.

Das Verfahren:
Beim PHOG handelt es sich um ein Einzeltestverfahren zur Erfassung der Leistungsfähigkeit des phonematischen Gedächtnisses für die Diagnostik und Therapie von Störungen des Sprech-, Lese- und Schreibvermögens. Geprüft wird das Nachsprechen von sinnfreiem und sinntragendem Sprachmaterial: einzelne Vokal- und Silbengruppen, phonematisch anspruchsvolle Wortgruppen, Sätze und Zahlen. Die Anzahl der Einheiten pro Gruppe, die nachgesprochen werden sollen, wurde nach Alterskategorien festgelegt. Der Test ist leicht verständlich, einfach durchführbar und zeitökonomisch einsetzbar.

Zuverlässigkeit:
Das Cronbachs Alpha liegt zwischen .79 und .93, der Testhalbierungskoeffizient zwischen .68 und .86.

Gültigkeit:
Der PHOG weist eine hinreichend mittelhohe Validität auf.

Normen:
Es liegen T-Werte und Prozentränge getrennt nach Altersgruppen von 5 bis 16 Jahren vor (N = 1.391).

Bearbeitungsdauer:
Durchführung ca. 15 Minuten, Auswertung ca. 5 Minuten; eine zusätzliche qualitative Auswertung dauert ca. 15–20 Minuten.

In Anwendung seit 2013.
Lieferumfang
Test komplett bestehend aus: Manual, je 5 Protokollbogen AG 1 bis AG 9 und Box
Förderschwerpunkte
  • Geeignet für die Therapie
  • Geeignet für Inklusionsarbeit
Zielgruppen
  • Vorschule
  • Kindergarten
  • Schuleingangsphase
  • 1. Schuljahr
  • 2. Schuljahr
  • 3. Schuljahr
  • 4. Schuljahr
  • Ältere Schüler
  • Erwachsene Senioren
Medien/Material
Tests, Screening, Diagnose
Copyright © 2020 K2-Verlag